FAS KINDER

Fakten zu FASD

“Äthylalkohol ist eine tödliche giftige Droge
in jedweder Menge,
in jeglicher Form, jederzeit!!“

 FASKINDER              Alkohol in Schwangerschaft und die Folgen für das Kind!               FASKINDER

Grundlagen Folgen Hilfen Info Kinderseite Nur-TextFakten zu FASD | Entdeckung | Gin Lane | Gifte | Entwicklung | DHS Info | Alkohol

Nach oben Weiter

Home

 

Schäden durch Alkohol in der Schwangerschaft sind komplett vermeidbar.

 

Fakten zu FASD

ü      FASD ist zu 100 % vermeidbar

ü      Es ist eines der Hauptursachen vermeidbarer Geburtsdefekte und Entwicklungsstörungen in Deutschland und in den meisten Ländern der Welt.
Es ist also eines der führenden bekannten Gründe geistiger Zurückgebliebenheit, wobei nicht alle Personen mit FASD eine mentale Retardierung haben.

ü      FASD führt zu Problemen beim Lernen, Verhalten und im Alltagsleben

ü      Es tritt in allen ökonomischen Schichten und bei allen Rassen auf.

ü      Auf 1000 Geburten kommen 1 – 2 Kinder mit einer alkoholbedingten Schädigung

ü      FASD ist kein Gendefekt und wird auch nicht vererbt.
Eine Frau, welche FASD hat kann ungeschädigte Kinder gebären.

ü      FASD tritt eher bei hohem Alkoholkonsum während der Schwangerschaft auf, andererseits haben manche Frauen, welche nur an einigen Wochenenden oder bei gelegentlichen Anlässen tranken, durch Alkohol geschädigte Kinder geboren.
Es gibt wirklich keine sichere Grenze bezüglich der Alkoholmenge während der Schwangerschaft.
Das Bundesministerium für Gesundheit rät allen schwangeren Frauen, oder denen, die schwanger werden wollen, keinen Alkohol zu trinken.

ü      FASD ist nicht nur Frauensache. Viele schwangere Frauen brauchen Rat und Hilfe ihrer Partner, der Familienangehörigen und der Gemeinde, um abstinent leben zu können.

ü      Die Rolle des väterlichen Alkoholkonsums ist unklar. Darüber sind noch weitere Studien nötig. Sicher ist jedoch, dass durch väterlichen Alkoholkonsum kein FASD entstehen kann. Dies ist allein die Folge der Einwirkung des Giftes Alkohol. Studien sagen aus, dass Kinder von alkoholkranken Vätern vermehrt hyperaktiv und verhaltensauffällig sind.

ü      Keine zwei Kinder mit FASD sind exakt in der gleichen Art und Weise geschädigt.
Aber insgesamt  als Gruppe gesehen, zeigen Kinder mit FASD mehr Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten als andere Kinder. Das Kind mit FASD mag  eine Anzahl charakteristischer Eigenschaften zeigen, aber sicherlich nicht alle. Alle Symptome zusammen, verbunden mit der Vorgeschichte des vorgeburtlichen Alkoholkonsums geben die Hinweise zur Diagnostik.  Eine sorgfältige Diagnostik ist sehr wichtig.

Dann sahen wir den Bericht im Fernsehen und die fehlenden Stücken fügten sich zusammen.

 

Eine sichere Grenze bezüglich der Alkoholmenge gibt es wirklich nicht.

 

Zitat:

"Dann – sahen wir den kurzen Bericht über FAS/E im Fernsehen, kurz nachdem wir „The Broken Cord“ (Buch von Michael Dorris: Erzähl ihm nicht von den Bergen) gelesen haben und die fehlenden Stücke begannen sich zusammen zu fügen.

Mit der Entdeckung einer möglichen Ursache des Verhaltens unserer Kinder, kam Erleichterung, gefolgt von Phasen der Trauer. Die Fragen, die mir  immer wieder wieder im Kopf rumgegangen sind über diese Zeit sind: „Warum mussten wir solche lebenswichtigen Informationen durch Medien erfahren?
Wo waren die Lehrer, Sozialarbeiter und Ärzte?
Warum teilten sie nicht ihr Wissen mit uns?"

 Eine Adoptivmutter

 Top

 

Die globale Droge
Die Top-Ten-Länder des Alkoholkonsums
reiner Alkohol pro Person in Litern pro Jahr
 
Uganda: 19,5
Luxemburg: 17,5
Tschechien: 16,2
Irland: 14,5
Moldawien: 13,9
Frankreich: 13,5
Reunion (gehört zu Frankreich): 13,4
Bermuda (gehört zu GB): 12,9
Deutschland: 12,9
Kroatien: 12,7

 

Nach oben Weiter


• Home • Grundlagen • Folgen • Hilfen • Info • Kinderseite • Nur-Text •

Fakten zu FASD | Entdeckung | Gin Lane | Gifte | Entwicklung | DHS Info | Alkohol


 

     info(at)faskinder.de                                             Copyright 2005 by www.faskinder.de