FAS KINDER

Vorwürfe

Alle Liebe der Welt kann die Schäden, die der Alkohol im Gehirn und dem Körper eines Ungeborenen verursacht hat, nicht wieder gut machen.  Jodee Kulp

 FASKINDER              Alkohol in Schwangerschaft und die Folgen für das Kind!               FASKINDER

Fehlbildungen | Berichte | Majewski-Score | Fakten | Baby Entzug | Gedichte | Leben mit FASD | Verhalten | Englisch

Zurück Home Weiter

 

 

Sind vielleicht wir Erwachsenen diejenigen, welche beratungs-resistent sind?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernfähige Erwachsene sind etwas wunderbares!

 

 

 

 

Was Eltern  oft gesagt wird!

Hören Sie auf, sich Ausreden für ihn auszudenken!

Ja, ich weiß dass er eine Behinderung hat, aber wenn Sie ganz konsequent sein würden, würde sein Verhalten sich verbessern!

Ihr Kind ist so süß, Sie sollten ihn nicht abstempeln!

Also, ich kenne mich mit FAS nicht aus, aber sein Verhalten ist ja unnormal. Es ist so unangemessen!

Hier in der Schule sind wir die Meinung das Ihr Kind sich so verhält weil Sie zuhause zu viel durchgehen lassen!

Sie kann gut hören aber sie scheint einfach nicht zuzuhören!

Meine liebe Frau, ihr Kind hat nichts, wenn sie es zwingen das zu machen dann wird sie es auch können!

Ach, das wächst sich schon aus!

FAE ist eh nicht so schlimm wie FAS!

Er muss einfach die Ärmel hochkrempeln und dann wird's gut!

So einen Hirnschaden kann man gut austrainieren!

Haben sie sich schon Gedanken über eine Familientherapie gemacht?

Ich finde, dass Konsequenz solche Probleme löst!

Wenn Sie in Mathe nur ein bisschen mehr üben würden, könnte er es!

Wenn ich Alles lesen würde, was Eltern mir über Behinderungen geben, hätte ich keine Zeit mehr für etwas anderes!

Jeder trinkt, das ist sicherlich nicht das Problem!

Er ist vielleicht in die falsche Familie gekommen!

Gestern konnte sie es, warum geht´s heute nicht?

Ach, bis sie erwachsen ist hat sich das alles erledigt!

UND DAS ALLERSCHLIMMSTE... Ach, mein Kind hat auch immer geweint und nicht gegessen und hatte manche Probleme in der Schule, heute ist er Rechtsanwalt!!

Ich lasse mich nicht von Syndromen verleiten 

Nun haben sie sich festgelegt und ihrem Kind den Stempel  BEHINDERT auf die Stirn gedrückt

Das kann aber an dem Alkohol nicht liegen. In meinen Augen ist ihr Kind nur in der Persönlichkeit nicht richtig gefestigt

Bring  Deinen Sohn  (9 Jahre  FAS  )    mal 4 Wochen zu mir,  den  bieg ich Dir schon  richtig

Fang mal an, ihm auf den Hintern zu hauen, er wird schon noch irgendwann dann "hören"

Erziehen Sie Ihre Kinder nicht so als ob sie was besonderes wären. Sie verhalten sich auch im Unterricht so und ignorieren mich

Das kommt nicht durch Alkohol, das ist alles Charaktersache, dass das Kind so ist, wie es ist

Also, ihr Sohn können wirklich besser in der Schule sein,
WENN
er sich nur mehr konzentrieren würde

und dann würde er auch nicht immer alles wieder vergessen, was wir im Unterricht durchgenommen haben

Wenn Ihr Sohn nur langsamer und aufmerksamer schreiben würde, ja, dann würde er auch weniger Fehler machen

Ja, das ist ja klar, dass Ihr Kind lügt und Geschichten erfindet, denn es liegt an Ihnen, da Sie Ihre eigene Aggressivität nicht rauslassen. Da hat Ihr Kind es nie gelernt, wie man es richtig macht und so versteckt er sich dann auch hinter seinen Lügen und Geschichten.
(Soviel zum Thema: Konfabulationen)

ok, er ist krank, ihr seid seine Eltern und werdet ihn und seine Diagnose immer und stets mit allen Händen verteidigen, und das ist euer Recht.
Nur wie hilfreich das ist, ist nicht immer sicher, denke ich.
Aber es ist gut, das ihr seine Experten seid!

siehe auch: Ein Hilfeschrei!   Was wäre wenn?

Top

• Zurück • Nach oben • Weiter •

Home | Grundlagen | Folgen | Hilfen | Info | Kinderseite | Nur-Text
info@faskinder.de

Stand: 19.03.13

Die Zitate wurden von Eltern mit betroffenen Kindern gesammelt, es sind keine ausgedachten Sprüche sondern Realität. Haben Sie auch solche oder ähnliche Sprüche erfahren müssen, dann schreiben Sie sie mir bitte. Genauso freue ich mich über positive Erlebnisse, denn auch die gibt es.
info@faskinder.de  2005 by www.faskinder.de