PRAXIS täglich

Fetales Alkoholsyndrom 09.09.05

Alkohol ist die Ursache für die häufigsten kindlichen Fehlbildungen, die nicht genetischer Ursache sind. Pro Jahr werden in Deutschland etwa 3000 Babys mit Fehlbildungen geboren, die durch den Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft verursacht sind. Hinzu kommen schätzungsweise bis zu 15.000 Kinder mit alkoholbedingten kognitiven und intellektuellen Schädigungen, die meist nicht erkannt oder nicht gleich mit dem Alkoholkonsum der Mutter in Bezug gebracht werden.

In diesem Sendebeitrag berichtet Beate vom Knappen  aus dem Leben mit ihren nunmehr erwachsenen Töchtern. Dr. Reinhold Feldmann erklärt, was zu einer Schädigung führt und welche Folgen für die Kinder entstehen.

Mehr Info bei: ZDF
Hier können Sie sich den Beitrag ansehen=>   Sendebeitrag über FASD im ZDF

copyright/2005/www.faskinder.de